Sheinside Wishlist 2014 - Kooperation

Sheinside - Jeder Instagramer kennt es bestimmt mittlerweile. Die ''Großen'' bekommen immer etwas - Und man selbst ist immer neidisch: Warum kriege ich nicht auch so was? Ich war wirklich schon mega oft auf der Seite, habe mit mir gehapert ob ich etwas bestellen sollte, die Bewertungen sind wirklich gut. Nunja, mittlerweile gehöre ich selbst nicht mehr zu den ''Kleinen'', auch wenn ich das vielleicht selbst nicht wahr haben möchte. Ich meine, 21000 Follower, wie geil ist das bitte? 21000 Leute, die meine Bilder mal mochten oder auch immer noch mögen. Hui, da fühlt man sich schon geehrt. Kommen wir zurück zu dem Online Store: Jessy von Sheinside hat mir angeboten, eine Kooperation mit dem Shop einzugehen, weswegen ich euch ein paar der schönen Teile zeigen möchte, die mir gefallen! Clickt doch einfach eure Lieblingsteile an! Denn besonders an Sheinside ist auch, dass man dort Bewertungen für die Oberteile vorfinden kann.




Hier die Links:
1) Click ; 2) Click ; 3) Click ; 4) Click ; 5) Click ; 6) Click


Vielleicht fragen sich jetzt einige warum ich das mache. Wie oben schon erwähnt, habe ich nach einer Kooperation gefragt und freundlicherweise eine positive Zusage bekommen. Damit ich jedoch auch Sachen zugeschickt bekommen darf, muss ich erst einige Bedingungen erfüllen. Ich habe mich deshalb noch weiter dazu entschieden, euch hier einmal mein kleines ''Know-How'' für Kooperationen zu präsentieren. Falls ihr also auch mal eine solche mit einem Shop machen möchtet, solltet ihr folgende Dinge beachten!

1) Stell dich vor!
Wer bist du? Was machst du? Wo kommst du her? Wie alt bist du? Warum sollte jemand eine Kooperation mit dir machen? (Blog, Instagram, Youtube) Warum grader dieser Shop? Worüber bloggst du? Und vergiss am Ende nicht, einen Link der Seite anzugeben, die du ''besitzt''.

2) Was erhoffst du dir?
Ein Gewinnspiel, ein Produkttest oder evtl. Prozente gegen Promotion? Mach vielleicht selbst Vorschläge, was du dir vorstellst!

3) Sei höflich!
Wenn du eine E-Mail schreibst, solltest du nicht vergessen, höflich zu bleiben. Schließlich fragst du den Shop ja (meistens) ob er dir etwas für einen bestimmten Geldwert umsonst gibt! Schau auch, ob du eine bestimmte Person anschreiben kannst, die auf der Seite angegeben ist. Am Besten ist es, einfach du selbst zu sein!

4) Bleib realistisch!
Ich habe zwar schon des Öfteren gesehen, dass Zalando mit Bloggern mit ''nur'' 400 Lesern Kooperationen macht, aber das heißt trotzdem nicht, dass man jetzt Peek&Cloppenburg, Amazon und Co. anschreiben sollte! Kennt ihr Dawanda? Dort gibt es viele kleine Shops die bestimmt gut und gerne Publicity gewinnen wollen!

5) Alles ist gut - Solange es in Maßen ist!
Auf Instagram oder auch auf Blogs sieht man häufig, dass die Seiten nur noch voll mit Dingen von Kooperationen sind. Leute, es geht nicht darum, alles zu nehmen was man kriegt. Ihr wollt doch eure Glaubwürdigkeit nicht verlieren, oder? Sucht euch Shops aus, die zu euch passen, und von denen ihr die Produkte wirklich euren Abonnenten und Lesern zeigen wollt. Alles andere ist doch nicht mehr schön ..

Was mir auch öfter auffällt, ist, dass viele Blogger gar nicht wissen, wie viel die Dinge kosten. Ich denke, man sollte sich über die Seite informieren, Bewertungen lesen, die Preise wissen etc. damit man auch wirklich schätzen kann, was man eigentlich bekommt. Es ist auch wichtig, sich einzugestehen, wie bekannt die Seite ist. Ich habe schon gesehen, dass Leute etwas von Benefit bekommen, obwohl die doch eigentlich gar keine Werbung mehr brauchen! Und irgendwann kommen die Anfragen von ganz alleine! Viele Shops fragen auch, ob man nicht nochmal eine Kooperation eingehen möchte.
Ich hoffe, dieser Post hat euch ein wenig geholfen, traut euch einfach! :-) Liebste Grüße, Laura <3

Kommentare:

  1. Schöner Blog :-)
    Kannst du mir bitte deine E-Mail Adresse geben, möchte dich gerne kontaktieren & mit dir etwas bereden.

    ✿, things you remember.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lauraalbrecht95@yahoo.com :) danke dir!

      Löschen
  2. nice items!

    http://sbr-fashion-fashion.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eine Frage und zwar: Kannst du mir die Email Adresse von Sheinside geben? Denn ich würde gerne Jessy anschreiben, aber ich finde die Email nirgendswo.
    Vielen Dank ♥
    PS: Ich liebe deinen Blog! *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, guck einfach mal auf deren Seite, unten steht Fashion Blogger Program, da findest du die Adresse :-)

      Löschen
  4. Liebe Laura,
    du bist echt sympathisch und ich mag sowohl deinen Blog als auch deinen Instafeed.
    Der "Nur 400Leser-Kommentar" klingt aber echt arrogant. Viele Instagrammer haben schreckliche Blogs und bei Instagram trotzdem viele Follower, was vor allem daran liegt, dass ihre Bilder zwar schön sind, aber auf den Blogs die Gesamtästhetik nicht stimmt. Damit meine ich jetzt nicht dich, dein Blog ist schön, aber es ist mir in letzter Zeit oft aufgefallen.
    Bei einem Blog Follower zu bekommen ist viel komplizierter und langfristiger als bei Instagram, hast du sicher auch gemerkt.
    Ich habe mein Instagram seit zwei Monaten und über 300 Follower, bloggen tue ich seit anderthalb Jahren und ich habe gerade mal 700 Follower auf allen Plattformen! Als Blog bist du mit 700 Followern schon relativ groß! Bei Instagram bist du damit nichts wert..
    Also bitte nicht so verallgemeinernde Kommentare, vor allem in Posts, wo es eigentlich um den Blog geht!
    Lg Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!
      Das nur steht ja extra in Anführungszeichen, eben weil es so schwierig ist, auf Blogs Abonennten zu kriegen. Das hast du wohl falsch verstanden, es sollte keinesfalls arrogant rüberkommen. Falls dem so sei, war es sicher nicht absichtlich :)
      Danke trotzdem für die Kritik. Ich denke, mein Blog profitiert hauptsächlich von meiner instagram-Seite, sonst wäre ich auch noch nicht so weit.
      Lg!

      Löschen
  5. ich hätte ien frage und zwar habe ich selbst einen blog und würde gerne wissen, wie du die diashow gemacht hast:) wäre echt lieb, wenn du mir antworten würdest

    AntwortenLöschen